ENERGIE IST ZU WERTVOLL,UM SIE NICHT SINNVOLL ZU NUTZEN.

    Photovoltaik-Speicherförderung...

    geht am 1. März weiter

    Mit zweimonatiger Verzögerung legt das Bundeswirtschaftsministerium nun ein neues Förderprogramm auf. 30 Millionen Euro werden für die Förderung von Batteriespeichern in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen bis Ende 2018 bereitgestellt.

    Künftig dürfen die geförderten Anlagen höchstens die Hälfte der Photovoltaik-Spitzenleistung ins Netz einspeisen. Der Rest muss in der Batterie zwischengespeichert werden. Damit werden die Netze entlastet und höhere Standards bei den Batteriespeichern gefördert. Die Förderung erfolgt über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit Tilgungszuschüssen für Kredite.

    Die Firma Heger Energietechnik GmbH bietet entsprechende Batteriesysteme an, welche alle Förderkriterien erfüllen. Die Solarprofis können hier auf die Erfahrung einer Vielzahl installierter Anlagen zurückgreifen. Durch die Zertifizierung verschiedener Hersteller sowie durch den TÜV und DIN ISO 9001:2008 bei der DEKRA können die Kunden einen hohen Qualitätsstandart erwarten. Verschiedene Batteriesysteme und Steuerungen, u.a. die Hersteller Fronius, IBC, Solarwatt und SMA, sind kurzfristig lieferbar. Demnächst wird durch die Markteinführung des Tesla Powerwall ein weiterer Anbieter auf den Markt kommen. Informationen und Angebote können bereits angefordert werden.

    Telefon: 06026 / 9767-0

    oder unter info@heger-energietechnik.de


    29.02.2016 11:15 Alter: 2 Monat(e)
    Kategorie: Kunden-Newsletter, Homepage-News